Fischereiwirtschaft

  • Im Fischereigewerbe sind schnelle und effiziente Kühlanlagen notwendig, um die Fischereiprodukte auf dem Weg zum Verbraucher frisch, gesund und appetitlich zu halten. Die Umgebung auf See greift jedoch die meisten Werkstoffe an. Daher ist Edelstahl die beste Wahl für alle Fischereianlagen, sowohl auf See wie auch an Land.

    Dieses Diagramm zeigt einige der entscheidenden Produktionsphasen, in denen Lösungen von Danfoss den Fischereiunternehmen dabei helfen, mithilfe einer akribischen Temperaturregelung eine konstant hohe Qualität zu erhalten.

    Wir bei Danfoss verfügen über die Erfahrungen und das Fachwissen, um als kompetenter und vertrauenswürdiger Partner für die internationale fischverarbeitende Industrie aufzutreten – und zudem können wir unseren Kunden alle Industriekältelösungen anbieten, die sie für eine genaue Temperaturregelung und eine konsistente Produktion benötigen.

    Immer dann, wenn Hygiene ein entscheidender Faktor ist und Korrosion aufgrund einer aggressiven Umgebung ein ernstes Risiko darstellt, ist Edelstahl die perfekte Lösung für Kälteanlagen. Danfoss bietet Ihnen die notwendige Kompetenz basierend auf langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung und Herstellung von Edelstahlventilen für die Kältetechnik in Verbindung mit einem umfangreichen und spezialisierten Anwendungswissen.

    Mit der Einführung von Rohrleitungskomponenten aus Edelstahl der Baureihe SVL SS Flexline™ steht Ihnen nun eine große Auswahl an Edelstahlventilen für die Industriekältetechnik zur Verfügung. Da die Produkte für einen hohen Druck zugelassen sind, deckt die Auswahl an Edelstahlventilen die gesamte Bandbreite an modernen Kälteanlagen ab, einschließlich der CO2-Anlagen.

    Alle Produkte verfügen über zahlreiche Zulassungen.

     

  • Fischereiwirtschaft
  • Was springt für Sie dabei heraus?

    • Präzise Temperaturregelung
    • Edelstahlprodukte bieten ein Höchstmaß an Hygiene und verringern das Korrosionsrisiko
    • Betriebssichere Lösungen, niedrige Betriebs- und Wartungskosten

  • Vom Meer bis zum Kühllager

    Verwenden Sie bitte die unten aufgeführte ausklappbare Liste mit den entsprechenden Markierungen in der Abbildung, um mehr über die einzelnen Verarbeitungsbereiche zu erfahren.

     

  • Vom Meer bis zum Kühllager
  • A: Vorkühlung und Kühlung

    Vorkühlungstemperatur: Unter +4 °C

    Auf beinahe allen Schiffen werden die Fische, nachdem sie gefangen wurden, direkt in einen gekühlten Meerwasserspeicher (RSW, refrigerated sea water) gegeben. Die Temperatur des Meerwassers ist so niedrig wie möglich - zwischen 0 °C und -1 °C.

    Kühlungsart: Für die Vorkühlung und Kühlung kann kaltes Meerwasser (RSW-Speicher) oder Scherbeneis verwendet werden.

    B: Schockgefrieren

    Schockfrosttemperaturen: -30 °C bis -50 °C

    Das vorverarbeitete Fischereiprodukt wird schnell auf eine sehr niedrige Temperatur gefroren, wodurch die darauffolgende Lagerung und der Transport sicher gestaltet werden.

    Kühlungsart: Das Schockgefrieren kann mit einem Plattengefrierapparat vorgenommen werden.

    C: Integriertes Kühllager

    Kühlraumtemperatur: Unter -30 °C

    • Die Kühllagertemperatur variiert je nach Art des Fischereierzeugnisses, wodurch die Frische, Farbe und der Geschmack des Produkts gewährleistet werden.
    • Die Kühlraumtemperatur für fetthaltigen Fisch sollte bei unter -30 °C liegen.
    • Die Kühlraumtemperatur für Thunfisch und Ähnliches sollte bei unter -50 °C oder -60 °C liegen.
     

    Kühlungsart: Ein sicheres Kältemittel muss verwendet werden. werden.

    • Kältemittel wie FCKW und FKW werden in Nordamerika und China häufig eingesetzt.
    • In Europa ist das gebräuchlichste Kältemittel CO2, aber es werden auch Ammoniak und Kaltsole verwendet.

     

    D: Nachverarbeitung

    Luft kann durch eine Wasserglasurschicht oder eine Verpackung isoliert werden. Dadurch wird eine Oxidation vermieden und die Qualität des gefrorenen Fischereierzeugnisses kann während des Kühlvorgangs bewahrt werden.

    E: Kühllagerung im Kühlraum

    Kühlraumtemperatur: Unter -30 °C

    Die Kühllagertemperatur variiert je nach Art des Fischereierzeugnisses, wodurch die Frische, Farbe und der Geschmack des Produkts gewährleistet werden.

    • Die Kühlraumtemperatur für fetthaltigen Fisch sollte bei unter -30 °C liegen.
    • Die Kühlraumtemperatur für Thunfisch und Ähnliches sollte bei unter -50 °C oder -60 °C liegen.

    Kühlungsart: Ammoniak und CO2 können für eine direkte Kühlung verwendet werden.

    Eine Abtauung ist notwendig, wenn die Kühlraumtemperatur mit einem Luftkühler aufrechterhalten wird.

  • Sie würden gern mehr darüber erfahren?

    Fanden Sie unsere Produkte interessant? Würden Sie gern noch mehr darüber erfahren? Fragen Sie uns! Senden Sie uns eine E-Mail und einer unserer Danfoss-Experten wird so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

     

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein