EEHack 2018: Danfoss Team präsentiert Lösung für smarten Supermarkt

AdaptiveBedarfsabtauung1 Bereits zum zweiten Mal fand am 18. und 19. Februar der Energy Efficiency Hackathon (EEHack) in Berlin statt. Über 180 Studenten, Startups und Nachwuchswissenschaftler aus 18 europäischen Ländern folgten der Einladung der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF). In drei Challenges, die jeweils von einem Unternehmen betreut wurden, entwickelten die interdisziplinären Teams bis spät in die Nacht digitale Lösungen zum Thema Energieeffizienz. Danfoss stellte eine Challenge zum smarten Supermarkt der Zukunft.

- Samstag, 10. März 2018 Von Danfoss Cooling

„Der diesjährige Energy Efficiency Hackathon hat einmal mehr gezeigt, wie eng die Themen Digitalisierung und Energiewende miteinander verknüpft sind“, erklärt Ole Møller-Jensen, Geschäftsführer der Danfoss GmbH. „Wir haben teilgenommen, um uns von jungen Leuten, die ganz anders denken als wir, herausfordern und inspirieren zu lassen. Die TeilnehmerInnen waren mit großem Engagement dabei und haben alles daran gesetzt, um das Thema Energieeffizienz für Unternehmen und Anwender interessant zu gestalten. Im Gegenzug konnten wir ihnen vermitteln, was Danfoss zu bieten hat und wie spannend unsere Projekte sind.“

Über 50 EEHack-TeilnehmerInnen entschieden sich für die Danfoss Challenge zum smarten Supermarkt der Zukunft. Schon heute regulieren 6.500 vernetzte Supermärkte weltweit ihren Kälte- und Wärmeverbrauch mithilfe von Danfoss Technologien. Auf Basis anonymisierter Daten aus diesen Supermärkten entwickelten die fünf Teilnehmer-Teams ihre Ideen. Prämiert wurde ein Vorschlag des „Good Food“-Teams, der dazu beitragen soll, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. Die Idee besteht in einem Aufkleber, der Daten erfasst und dessen Farbe bzw. Preis sich verändern, sobald sich das Produkt dem Verfallsdatum nähert. Zum Einsatz kommen sollen dabei Sensoren sowie Tinte, die zeitabhängig sichtbar wird.

„Die Möglichkeiten, vernetzte Supermärkte mittels innovativer Technologien zu unterstützen, sind immens“, sagt Nestor Avramov, Head of IoT Platform bei Danfoss. „Das ‚Good Food‘-Team hat auf bereits erprobte Technologien gesetzt und gezeigt, wie viel Potenzial in ihnen steckt.“ In den nächsten Monaten haben die jungen Entwickler Gelegenheit, ihre innovative Idee den relevanten Experten und Managern bei Danfoss zu präsentieren.

Medienkontakt:

Julia Panzer
Director, Strategic Communication
Danfoss Cooling
Tel. +45 2937 9552
E-Mail: julia.panzer@danfoss.com

Angelika Brandt Text & Konzept
Tel: +49 (0)40 38 56 92
E-Mail: mail@angelikabrandt.de

 

Bildunterschriften
  • EEHack 2018: Danfoss „Good Food“-Team mit Ole Møller-Jensen, Geschäftsführer der Danfoss GmbH
  • Nestor Avramov, Head of IoT Platform bei Danfoss auf dem EEHack 2018

 

EEhack2018 Über den Energy Efficiency Hackathon 2018 (EEHack)
Wie Energiesparen in Gebäuden und Unternehmen noch besser gelingen kann, war Thema bei Europas größtem Energy Efficiency Hackathon (EEHack), den die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) am 18. und 19. Februar 2018 zum zweiten Mal in Berlin-Kreuzberg veranstaltete. Rund 180 Studenten, Startups und Nachwuchswissenschaftler aus 18 europäischen Ländern kamen zusammen, um sich auf die Challenges der drei Unternehmenspartner einzulassen. Getreu dem Motto „Energieeffizienz an erste Stelle setzen“ fungiert die DENEFF als Sprachrohr von über 150 Unternehmen, darunter Startups und multinationale Konzerne wie Bilfinger, Bosch, Danfoss, E.ON, Evonik, Grundfos, Ista, Knauf, Philips, Rockwool, Saint Gobain, Schneider Electric, SCHÜCO, Siemens, Sonepar, Velux, Veolia und Xella. Unterstützt wurde der EEhack2018 durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Weitere Partner waren Launchlabs, KIC InnoEnergy, ClimateKIC, HPI School of Design Thinking, eejobs.de, Greenbuzz und die Königlich Dänische Botschaft in Berlin. Weitere Informationen finden Sie unter www.eehack.com.

Über Danfoss
Danfoss entwickelt Technologien, die es der Welt von morgen ermöglichen, mehr mit weniger zu erreichen. Wir decken den wachsenden Bedarf an Infrastruktur, Nahrungsmittelversorgung, Energieeffizienz und klimafreundlichen Lösungen. Unsere Produkte und Services werden in Bereichen wie Kälte- und Klimatechnik, Heizung, Motorenregelung und mobile Maschinen und Geräte eingesetzt. Darüber hinaus sind wir in den Bereichen erneuerbare Energien und Fernwärme-Infrastruktur von Städten und Gemeinden tätig. Unsere innovativen Technologien reichen bis in das Jahr 1933 zurück. Heute ist Danfoss Weltmarktführer mit 26.000 Mitarbeitern und Kunden in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen befindet sich nach wie vor im Besitz der Gründerfamilie. Weitere Informationen unter www.danfoss.com.

 

Social Media

Danfoss Cool ist unser offizieller Social-Media-Kanal. Folgen Sie uns und nehmen Sie an unseren Diskussionen teil.

Coolselector®2 - Professionelle Auswahl und Berechnung

Marktführende Software für alle Kältefachleute. 

Die Software bietet die Berechnung und Auswahl für Gewerbe- und Industriekälte-Komponenten und ist intuitiv und einfach zu bedienen. Sie können Coolselector®2 auch unterwegs verwenden.

Sie würden gern mehr darüber erfahren?

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Würden Sie gern noch mehr darüber erfahren? Fragen Sie uns! Senden Sie uns eine E-Mail und einer unserer Danfoss-Experten wird so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein