EVR Magnetventile – besser denn je

EVR2_Family small Jetzt auch für brennbare Kältemittel und höhere Drucklagen

- Montag, 28. Mai 2018 Von Danfoss Cooling

Nach Jahrzehnten im Markt wurde die sehr erfolgreiche und viel im Einsatz befindliche Danfoss Magnetventilbaureihe EVR einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Die neuen EVR Magnetventile sind jetzt noch besser für die aktuellen und zukünftigen Kältemittel geeignet, sprich sie sind für R448A, R 449A, R513A R32, R1234yf, R1234ze, R452A und R450A einsetzbar.

Neben einer Vielzahl von Standardspulen in verschiedenen Spannungen und Frequenzen (auch Gleichstrom), steht die Spulenreihe BV mit ATEX Eignung insbesondere auch für brennbare Kältemittel oder für entsprechende Umgebungsbedingungen zur Kombination mit den Magnetventilgehäusen EVR zur Verfügung. Darüber hinaus eignen sich die neuen Magnetventile für höhere zulässige Betriebsüberdrücke. Dieser liegt bei 45,2 bar für Flüssigkeitsleitungen, sogar wenn diese stark unterkühlt sind (bis zu 0°C).

Neue EVR Baureihe

Die neue EVR Baureihe gestaltet sich wie die Vorgängerreihe: Es gibt den direktgesteuerten EVR der Größen 2 und 3 mit Lötanschlüssen von 6mm und 10mm, die keinen minimalen Druckabfall benötigen und dennoch bis über 45 bar eingesetzt werden können.

EVR 6 bis 22 sind mit einer neuen, flexibleren Membrane ausgestattet, so dass sich noch mehr Schaltspiele damit ausführen lassen, was die Lebensdauer insbesondere bei schwierigen Anwendungen maximiert. Zusätzlich wirkt sich die Reduzierung des minimal nötigen Druckabfalls von 0,05 auf 0,03 bar sehr positiv auf die Teillastfähigkeit der Ventile aus, so dass auch Systeme mit drehzahlgeregelten Verdichtern, hinsichtlich der Dimensionierung des Magnetventils, besser in den Griff zu bekommen sind.

Auch die großen Magnetventile, bis EVR 40 mit bis zu 54mm Anschluss, die mit sehr langlebigen Kolben ausgestattet sind, können nun mit höheren Betriebsdrücken arbeiten und so auch den Anforderungen der R410A-Riege Kältemittel gerecht werden. Zusammen mit dem sehr hohen maximalen Öffnungsdifferenzdruck von 38 bar, der schon mit der Standard-Wechselstromspule erreicht wird, sind die neuen EVR Magnetventile für alle aktuellen und zukünftigen Herausforderungen gewappnet und die neue Benchmark für Kältemittel-Magnetventile.


Weitere Informationen und Kontakt:

Danfoss Cooling
Valentina L'Abbate-Ottaviano
CER – Marketing Communication
Tel: +49 69 8902140
Mail: valentina.labbate@danfoss.com

 

Social Media

Danfoss Cool ist unser offizieller Social-Media-Kanal. Folgen Sie uns und nehmen Sie an unseren Diskussionen teil.

Coolselector®2 - Professionelle Auswahl und Berechnung

Marktführende Software für alle Kältefachleute. 

Die Software bietet die Berechnung und Auswahl für Gewerbe- und Industriekälte-Komponenten und ist intuitiv und einfach zu bedienen. Sie können Coolselector®2 auch unterwegs verwenden.

Sie würden gern mehr darüber erfahren?

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Würden Sie gern noch mehr darüber erfahren? Fragen Sie uns! Senden Sie uns eine E-Mail und einer unserer Danfoss-Experten wird so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein