Niedriger(er) GWP

  • Nicht alle Kältemittel gelten als Kältemittel mit niedrigem GWP. Ein mäßiger GWP kann jedoch ausreichen, um die Emissionen zu senken. Laut dem 5. IPCC-Bericht hat R32 einen GWP von 677 und ist ein gültiger Ersatz für R410A mit einem GWP von etwa 1900 und senkt so den Einfluss um 1/3 oder sogar mehr, da der volumetrische Wirkungsgrad höher ist als der von R410A. Ein weiteres Beispiel ist der Ersatz von R404A durch R407A oder R407F. Hier wird eine 50 %ige Reduzierung des GWPs bei grundsätzlicher gleicher Effizienz erreicht.

    Diese Alternativen senken die Emissionen erheblich und sind gleichzeitig eine pragmatische Lösung, die vielleicht nicht dauerhaft ist aber zumindest übergangsweise.

     

  • Low(ering) GWP

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein